Rainer Arnold in Washington DC und New York

(Das Bild kann mit Mausklick auf das jeweilige Bild vergrößert werden.)

Vom 2. bis 4. Mai 2006 besuchte Rainer Arnold zusammen mit einer Delegation des Verteidigungssauschusses Washington DC und New York City. Während des Aufenthaltes in Washington DC trafen sich die Delegierten zu Gesprächen mit dem deutschen Botschafter Kalus Scharioth, mit Mitgliedern der Streitkräfteausschüsse des Senats sowie des Repräsentantenhauses, mit Mitgliedern der Study Group on Germany und dem Staatssekretär im US-Verteidigungsministerium Eric S. Edelmann. In New York standen Treffen mit dem deutschen Botschafter bei den Vereinten Nationen Gunter Pleuger, Vertretern der Vereinten Nationen und der österreichischen Vertretung bei den VN als EU-Ratspräsidentschaft auf der Agenda.

Die Delegation vor dem Pentagon in Washington DC, wo Sie auf Staatssekretär Edelmann treffen, um mit ihm über die bilateralen Beziehungen der beiden Länder und aktuelle weltpolitische Herausforderungen zu diskutieren und eine mögliche diplomatische Lösung des nuklearen Problems im Iran sowie den bevorstehende Einsatz im Kongo zu erörtern.

Beim Besuch der Vereinten Nationen, wird die Delegation über Rückschläge bei der Reform der VN sowie die in Vorbereitung befindlichen Peacekeeping-Operationen informiert. Schwerpunkt der Gespräche bilden der bevorstehenden Kongo-Einsatz und der Sachstand im Sudan.
Dabei wurde Anerkennung für die bisher geleisteten Beiträge der EU und Deutschlands ausgesprochen und durch Appelle für weiteres Engagement ergänzt.