Die Deutsch-Rumänische Parlamentariergruppe zu Besuch in Rumänien (März 2015

Eine Delegation der Deutsch-Rumänischen Parlamentariergruppe besuchte unter Leitung ihres Vorsitzenden Rainer Arnold (SPD) vom 9.-12. März 2015 Rumänien. Auf dem Programm standen u.a. die Eröffnung einer Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart der deutschen Minderheit in Rumänien und die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an den Bundesminister des Auswärtigen Dr. Frank-Walter Steinmeier in Sibiu/Hermannstadt. In Bukarest traf die Delegation u.a. Premierminister Ponta und Staatspräsidenten Klaus Johannis. Themen waren sowohl die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation in Rumänien aber ebenso die internationale Politik angesichts des Konflikts in der Ukraine.

Der Vorsitzende der Deutsch-Rumänischen Parlamentariergruppe Rainer Arnold mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Iohannis.

Der rumänischen Seite lag auch besonders der baldige Beitritt des Landes zum Schengenraum am Herzen. Es wurde hierbei insbesondere auf die gute Integration rumänischer Bürger auf dem deutschen Arbeitsmarkt verwiesen.

Weitere Themen der Reise waren die Korruptionsbekämpfung und die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Rumänien. So kam die Delegation mit der Leiterin der Antikorruptionsstaatsanwaltschaft zusammen. Ebenso gab es Gespräche mit verschiedenen Wirtschaftsvertretern.