Parlamentarisches Patenschafts Programm

Bericht vor der Reise

20.07.2012

Sehr geehrter Herr Arnold, 

sehr gerne möchte ich Sie über die erfreulichen Neuigkeiten bezüglich 
meiner Teilnahme am 29. Parlamentarischen Patenschaftsprogramm informieren. 

Und zwar habe ich kürzlich von der amerikanischen Austauschorganisation 
meinen Platzierungsort sowie die Gastfamilie, die mich beherbergen wird, 
erfahren: Nun werde ich also das kommende Jahr in Pittsburgh, 
Pennsylvania verbringen. 

Die Stadt wirkt auf mich in jeder Hinsicht wahnsinnig interessant: Die 
natürliche Umgebung, die durch den Ohio-River gekennzeichnet ist, der 
den Stadtkern quasi umschlingt, die zahlreichen Universitäten vor Ort, 
was für eine Vielzahl junger Menschen dort spricht und die 
wirtschaftlichen Gegebenheiten, die sicher eine sehr gute Ausgangslage 
für das spätere Praktikum sind. 

Auch freue ich mich sehr auf meine "Hosts": Ganz entgegen der 
klassischen Vorstellung einer Gastfamilie, werde ich bei einem jungen 
Ehepaar untergebracht sein, das sich für internationale Austauschschüler 
engagiert, weil sie - wie sie selbst sagen - "etwas zurückgeben" möchten 
aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen während ihren 
Studium-Auslandsaufenthalten. 

Auch an der Universität, an der ich studieren werde (eine kleinere, 
private mit ca. 2.500 Studentinnen und Studenten) hat man sich schon 
sehr um meine Platzierung bemüht, mich für interessante Kurse 
eingeschrieben und mir Unterstützung bei der Praktikumssuche angeboten. 

Alles in allem habe ich den Eindruck, dass man mich dort sehr auf meine 
Ankunft freut und ich dort mit Sicherheit eine klasse Zeit werde 
verbringen dürfen! 

Am 07. August startet dann der Flieger von Frankfurt nach New York, wo 
die 74 anderen Stipendiaten und ich zunächst ein paar Tage zur 
Vorbereitung und auch zur Stadtbesichtigung verbringen werden - auch das 
wird sicher sehr eindrucksvoll, nachdem ich selbst noch nie in den USA 
gewesen bin. Nach diesem Aufenthalt werden wir dann in Gruppen (so lange 
dies möglich ist) zum Platzierungsort reisen, wo uns dann unsere Hosts 
willkommen heißen werden. 

Ich bin sehr gespannt auf das kommende Jahr und blicke diesem mit großer 
Freude und Hoffnung entgegen! 

Selbstverständlich werde ich mich nach einer gewissen Anfangszeit wieder 
bei Ihnen melden und von meinen ersten Erfahrungen in den Vereinigten 
Staaten berichten. 

Bis dahin verbleibe ich 

mit freundlichen Grüßen 

Tobias Krause