Patientenverfügung: Die Weichen für den Ernstfall stellen

tl_files/bilder/arzt_patient.jpgJeder Mensch kann in die Lage kommen, nicht mehr für sich selbst entscheiden zu können.

Ob durch Unfall oder schwere Krankheit - im Zweifel müssen die Ärzte dann alle Möglichkeiten der Medizin ausschöpfen, um den Patienten am Leben zu halten. Aber genau die High-Tech-Medizin stellt Ärzte und Angehörige oft vor die Frage, ob eine machbare medizinische Behandlung auch wirklich sinnvoll ist.

Wer keine Lebensverlängerung um jeden Preis möchte, kann vorsorgen. Zwei Instrumente stehen zur Verfügung, um in gesunden Tagen für den Fall der Fälle vorzusorgen: Die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht.

Das Bundesministerium der Justiz gibt mit einer Broschüre Hilfestellung für diejenigen, die eine solche individuelle Patientenverfügung treffen wollen.

Die Broschüre können Sie hier downloaden oder in meinem Berliner Büro bestellen.