Pressemitteilung

Anreize für mehr Kinderbetreuung in Betrieben

NÜRTINGEN(pm). Unternehmen erhalten neue Anreize zusätzliche Betreuungsmöglichkeiten für Mitarbeiterkinder zu schaffen. Dafür stellt das Familienministerium für die nächsten vier Jahre 50 Millionen Euro bereit. Der Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold (SPD) erwartet von dem Förderprogramm auch Impulse für die Wirtschaft im Wahlkreis.„Betriebliche Betreuungsangebote steigern die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber“, sagte er.

Die Erfolgsnachricht ging letzte Woche über den Ticker: Die Geburtenrate kletterte im vergangenen Jahr auf einen Höchststand, der zuletzt vor 17 Jahren erreicht wurde. „Das ist ein großer Erfolg der langjährigen Familienpolitik der SPD in den letzten Jahren“, sagte Arnold. Der Bundestagsabgeordnete pflichtete der Bundesfamilienministerin in ihrer kürzlich gemachten Äußerung, der Anstieg sei ein großer Vertrauensvorschuss der Eltern, bei. Denn, so Arnold weiter, für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf müssten Väter und Mütter nach dem Bezug des Elterngeldes auf ausreichende Betreuungsmöglichkeiten zurückgreifen können.

Insofern sei es richtig, dass die SPD seit langem einen bedarfsgerechten Ausbau der Kinderbetreuung fordere. Die nun eingeführte Förderung betrieblich unterstützter Betreuungsplätze sei dafür ein wichtiger Baustein. Für das Förderprogramm stünden bis Ende 2011 insgesamt 50 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds bereit. Die Gelder können kleinere und mittlere Unternehmen mit bis zu 1000 Beschäftigten abrufen, die in Kindertageseinrichtungen neue Gruppen für Mitarbeiterkinder unter drei Jahren schaffen. Die Träger erhalten für die Betreuung 50 Prozent der Betriebskosten bis zu einer Obergrenze von 6000 Euro für jeden neuen Platz im Jahr. Der Zuschuss wird bis zu zwei Jahre lang gewährt.

Für Rainer Arnold ist das Programm „ein großer Anreiz für all die Unternehmen, die ihre Beschäftigten bei der Kinderbetreuung unterstützen wollen.“ Eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie helfe den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und steigere die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Weitere Informationen sowie Förderanträge sind im Internet unter www.erfolgsfaktor-familie.de erhältlich, telefonische Auskünfte erteilt die Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung unter 0800-0000945.

Zurück