Pressemitteilung

Arnold: Keine 'Chinooks' in Stuttgart

Stationierung der Hubschrauber ist laut MdB Arnold derzeit nicht geplant.

NÜRTINGEN(pm). Die US-Streitkräfte werden vorerst keine Militärhubschrauber auf dem Stuttgarter Flughafen stationieren, dies kündigte der Nürtinger SPD-Bundestagsabgeordneter und verteidigungspolitischer Sprecher Rainer Arnold an.

Nach US-Informationen sei in diesem und nächsten Jahr keine Verlegung der Hubschrauber des Typs Boing MH-47G „Chinook“ geplant. Ob die sehr lauten Chinooks zu einem späteren Zeitpunkt doch noch in Stuttgart stationiert werden würden, sei fraglich. Die Stationierung hänge von den Haushaltsentscheidungen des Amerikanischen Kongresses ab, sei aber nach Informationen von Rainer Arnold derzeit kein aktuelles Thema.

Bereits 2003 planten die US-Streitkräfte die SOAR-Einheit mit fünf Chinooks-Hubschrauber nach Stuttgart zu verlegen. Damals legte der Amerikanische Kongress das Vorhaben aus Kostengründen aber auf Eis. Seitdem wurden laut Arnolds Informationen keine neuen Pläne auf den Tisch gelegt. „Die Stationierung hat bei den US-Streitkräften keine Priorität. Daran hat sich auch in jüngster Vergangenheit, als eine Verlegung von manchen erneut vermutet und befürchtet wurde, nichts geändert“, sagte er. Derzeit gebe es keinen Anlass über einen Stationierung zu spekulieren. Für die Flughafen-Anwohner, die mit einer zusätzlichen Lärmbelästigung hätten rechnen müssen, sei dies sehr beruhigend, so Arnold.

Zurück