Pressemitteilung

Ehrenamtliche aus dem Wahlkreis besuchen Nürtinger Bundestagsageordneten Rainer Arnold in Berlin

 

tl_files/bilder/bpa1011_klein.jpg

Rainer Arnold mit den Bürgern aus dem Wahlkreis auf der Fraktionsebene                             (Zum Vergrößern bitte hier klicken)

 

NÜRTINGEN (pm). Der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold (SPD) wurde vergangene Woche von überwiegend ehrenamtlich engagierte Bürgern aus dem Wahlkreis Nürtingen in Berlin besucht.

Auf der viertägigen Informationsfahrt wurden die Teilnehmer durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand geführt und besuchten die Gedenkstätte Berliner Mauer. Zudem erhielten sie eine Führung durch die zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi in Hohenschönhausen. Diese hinterließ einen prägenden und bedrückenden Eindruck bei den Ehrenamtlichen, auch aufgrund der Tatsache, dass die Führungen dort von ehemaligen Inhaftierten durchgeführt werden.

Informationsgespräche wie beispielsweise im Verteidigungsministerium durften auch dieses Mal nicht fehlen. Zudem stand der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion den Teilnehmern in einer lebhaften Diskussionsrunde Rede und Antwort. Besonders Fragen zu Libyen, den Auslandseinsätzen der Bundeswehr und zur Reform der Bundeswehr beschäftigten die Teilnehmer. Auch die Eurokrise wurde thematisiert. Nach dem Gespräch bestand noch die Gelegenheit, den Bundestag etwas zu erkunden.

Drei Mal im Jahr lädt Rainer Arnold Bürger, die sich für unserer Gemeinwesen ehrenamtlich engagieren nach Berlin ein. Das vielfältige Programm bietet Gelegenheit, die Parlamentsarbeit, Aufgaben und Arbeitsweise der Ministerien und die Stadt Berlin selbst, mit ihren zahlreichen kulturellen Angeboten kennenzulernen.

Zurück