Pressemitteilung

Rainer Arnold macht mit beim bundesweiten Vorlesetag in der Kindertagesstätte in Filderstadt-Bonlanden

 

tl_files/bilder/vorlesetag.jpg

(pm). Bereits zum siebten Mal rufen die Stiftung Lesen und DIE ZEIT gemeinsam mit dem Hauptpartner Deutsche Bahn zum bundesweiten Vorlesetag auf. Dieser findet dieses Jahr am 26. November 2010 statt: Zahlreiche Bücherfreunde und Prominente lesen wieder aus ihren Lieblingsbüchern vor. So auch der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold (SPD), der allerdings schon Anfang dieser Woche den Kindern in der Kindertagesstätte in Bonlanden-Filderstadt vorlas.

Den größeren Kindern las Arnold das Buch „Grüffelo“ vor und sang gemeinsam mit den Kindern das dazugehörige Lied. Damit auch alle die Geschichte mit verfolgen konnte, wurden die einzelnen Bilder mithilfe eines Diaprojektors an die Wand projiziert.

Die Kleineren lauschten aufmerksam der Geschichte „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Die Aktion war ein voller Erfolg und die Kinder waren begeistert. „Auch die ganz Kleinen sollten in unseren Gesellschaft Gehör finden. Ich finde es wichtig, mit solchen Aktionen die Kinder zum Lesen zu motivieren.

Für die ganzjährige Initiative „Wir lesen vor“ stellt der bundesweite Vorlesetag den Höhepunkt dar. Der Vorlesetag soll die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen weitergeben, sowie für die bildungspolitische Bedeutung des Themas sensibilisieren.

Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im letzten Jahr beteiligten sich rund 8.000 Vorleserinnen und Vorleser am bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Weitere Informationen über die Initiative finden Sie unter: http://www.vorlesetag.de.

Zurück