Pressemitteilung

SPD Bundestagsfraktion sucht sozial engagierte Sportprojekte.

Sieger des Wettbewerbs werden in Berlin ausgezeichnet.

Sieger des Wettbewerbs werden in Berlin ausgezeichnet

BERLIN (ale). Sportvereine, Initiativen oder Breitensportprojekte sind aufgerufen, am Wettbewerb „Sport in Deutschland – Aktiv für Integration und Demokratie“ teilzunehmen. Veranstalter des Wettbewerbs ist die SPD –Bundestagsfraktion. Gesucht werden Vereine und Initiativen, die sich besonders für Integration, Vielfalt und Kampf gegen Rechts engagieren.

Aus allen Teilnehmern wählt eine Jury drei Projekte aus, die beim Frühjahrsempfang der SPD-Fraktion am 26. März in Berlin ausgezeichnet werden.

„Sport und vor allem der gemeinsam ausgeübte Sport in den Vereinen spielen eine besondere Rolle, wenn es um die Integration von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien, von Migranten oder Behinderten geht,“ sagte der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold. Zudem komme dem Sport eine besondere Bedeutung beim Kampf gegen Rechtsextremismus zu, weil er ein tolerantes Miteinander fördere, so Arnold weiter. Die SPD-Bundestagsfraktion will daher mit diesem Wettbewerb den Breitensport und seine Bedeutung für die Gesellschaft würdigen.

Bewerbungen entweder direkt bei der SPD-Bundestagsfraktion unter www.spdfraktion.de/sport oder im Wahlkreisbüro von Rainer Arnold (Telefon: 07022 – 21 19 20). Bewerbungsfrist ist der 24. Februar 2012.

Zurück