Reise nach Afghanistan vom 26.07.-30.07.2011

(Das Bild kann mit Mausklick auf das jeweilige Bild vergrößert werden.)

Zusammen mit Hans-Peter Bartels, MdB und Michael Groschek, MdB, hat Rainer Arnold Ende Juli 2011 sich in mehreren Gesprächen in Kabul, Kunduz und Mazar-i-Sharif über die aktuelle Sicherheitslage in Afghanistan informiert.

Am ersten Tag der Reise trafen die SPD-Abgeordneten in Kabul zunächst denSenior Civilian Representative der Nato, Simon Gass, um über die Ziele der NATO in Afghanistan zu sprechen. Insbesondere der Prozess der Transition für die Zeit nach 2014 stand dabei im Vordergrund. Beim anschließenden Treffen bei dem nationalen Sicherheitsberater, Dr. Rangin Spanta, kamen die Themen Reintegration und Versöhnung sowie die Beziehungen zwischen Afghanistan und Pakistan zur Sprache.

Der Generalmajor der Bundeswehr, Richard Roßmanith, beschrieb den Fortschritt der afghnischen Sicherheitskräfte durch die gemachten Erfahrungen in gemeinsamen Operationen. Der COM ISAF, General John R. Allen hob nochmals die Bedeutung der Bundeswehr im Rahmen der ISAF hervor und dankte den Abgeordneten für die beeindruckende Arbeit der Bundeswehr.

Den Besuch in Kunduz nutzten die Abgeordneten zum Gespräch mit Soldaten der PRTs, der Taskforce Kundus und der OMLTs (Operational Mentoring and Liaison-Team). In Masar-i-Sharif stand, wie auch schon bei den vorherigen Terminen, die Zusammenarbeit zwischen Bundeswehr, Auswärtigen Amt, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und dem Leiter des Polizeikontingents auf der Tagesordnung.