Reise des Verteigungsausschusses in die USA nach Wahington D.C. und New York vom 13.-18.02.2011

(Das Bild kann mit Mausklick auf das jeweilige Bild vergrößert werden.)

Rainer Arnold reiste zusammen mit der Vorsitzenden, Frau Dr. h.c. Susanne Kastner, MdB und den Sprechern der jeweiligen Fraktionen Ernst-Reinhard Beck, MdB (CDU/CSU), Elke Hoff, MdB (FDP), Paul Schäfer, MdB (Die Linke) sowie dem Obmann der CDU/CSU Henning Otte, MdB und Florian Hahn, MdB zu Gesprächen in die USA.

Programmpunkte des Aufenthaltes in Washington D.C. waren Gesprächstermine in der deutschen Botschaft, im Senat sowie Repräsentantenhaus und im State Department. Anschließend besichtigte die Delegation den Soldatenfriedhof Arlington. Am Tag darauf folgten Gespräche mit dem stellvertretenden US-Verteidigungsminister Alexander Versbow und dem Vorsitzenden des Senate Armed Services Committee, Senator Carl Levin.

Am 17. Februar 2011 traf die Delegation in New York ein, um sich mit der stellvertretenden UN-Generalsekretärin, Frau Asha Rose Migiro aus Tansania und mehreren Under-Secretary-Generals der Vereinten Nationen auszutauschen.

Den Gesprächen voraus ging eine Unterrichtung des deutschen Botschafters bei der UN, Dr. Peter Wittig, zu aktuellen Themen des Sicherheitsrates. Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Vertretern aus dem Sicherheitsrat und von verschiedenen Truppenstellern konnten ferner weitere aktuelle Themen der internationalen Sicherheitspolitik erörtert werden.