Rainer Arnold und Fritz Felgentreu zu Gesprächen in Rumänien (Oktober 2015)

Gemeinsam mit dem Abgeordnetenkollegen Fritz Felgentreu war Rainer Arnold im Oktober in Rumänien und Moldau. Ziel der Reise war es, einen Einblick in die aktuellen gesellschaftspolitischen Geschehnisse beider Länder zu gewinnen aber auch konkrete Schritte für eine vertiefte sicherheitspolitische Zusammenarbeit auszuloten.

Fritz Felgentreu, MdB, Nico Schmolke, der durch ein FES-Projekt vor Ort war, und Rainer Arnold, MdB bei einer FES-Veranstaltung in Bukarest

Beim Besuch nahmen die beiden auch an einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung teil. Durch ein Projekt war zum Zeitpunkt des Besuches auch ein junger Genosse aus dem Wahlkreis von Fritz Felgentreu vor Ort. Bei den Besuchen stehen so immer auch Kontakte mit der Zivilgesellschaft auf dem Programm. Es steht fest, dass eine starke und selbstbewusste Zivilgesellschaft elementar für ein allgemeines Zurückdrängen von Korruption ist. Diese betreffend gibt es auch regelmäßig Gespräche mit den entsprechenden und unabhängig agierenden rumänischen Behörden, die wesentliches Voranbringen.